Theater Varain – Apéro Riche

Kulturplakat und Kampagnengrafik

Kunde: Theater Varain – Apéro Riche

Ausgangslage: Anlässlich des schweizweiten 100-Jahre-Jubiläums zum Landesstreik von 1918 inszeniert das Theater Varain eine Vorführung mit Laiendarstellern. Das Stück thematisiert den Bezug zu unserer Gegenwart anhand eines vermeintlich harmlosen Apéro Riche: «Es wird politisiert, banalisiert, sich angenähert und distanziert. (...) Doch das Apérogeplänkel wird plötzlich fundamental. Und es regt sich Widerstand. Es kommt zum Eklat.»

Medium: F4-Plakat, haptisch interessanter A3-Faltflyer und verschiedene Socialmedia-Anwendungen.

Gestaltung: Im Sujet verschmelzen die Aussagen «Konflikt» und «Apéro» zu einem Superzeichen, welches das Ungemach subtil spürbar macht und transportiert dabei die Bildsprache der 1920er-Jahre in die Gegenwart.

aktuell, grafik