Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee

Kampagne «Gebietsfremde Arten im Gewässer»

Kunde: Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee

Ausgangslage: Die erhöhte Mobilität der Menschen, die Öffnung von Schifffahrtswegen sowie der interkontinentale Warenverkehr begünstigen die – meist unbemerkte – Einschleppung gebietsfremder Pflanzen und Tieren. Einige verhalten sich invasiv, dadurch stören und verändern sie Ökosysteme erheblich.

Aufgabe: Komplexe Information auf engem Raum zugänglich machen. Erstens, Aufzeigen der Wege der Einschleppung, zweitens, Erläuterung wie eine weitere Verbreitung verhindern werden kann und drittens, Vorstellung der invasiven Arten.

Medien: Plakat und Faltflyer

Gestaltung: Auf den ersten Blick wird sichtbar, dass jeder Seebesuchende angesprochen ist, vom Segler über die Anglerin bis zu Badegästen.

aktuell, grafik